Das Typemania-Netzwerk
Pressebüro TypemaniaFalkensee aktuellNauen aktuellZehlendorf aktuell
Alle meine Apps
Florida auf Fotos
Besucher
- heute: 76
- aktueller Monat: 4.145
- aktuelles Jahr: 22.684
- letztes Jahr: 271.144





kostenlose counter

Kategorie "iPhone: Fun"

(alle anzeigen)

BoothStache 1.4.1 für iPhone und iPad: Wie steht mir denn ein Schnurrbart?

Die Booth-Apps sind perfekt dazu in der Lage, ein Porträtfoto zu verwenden, um es anschließend geschickt zu verfremden. So lässt sich kontrollieren, wie man wohl aussieht, wenn man alt, fett oder mit einer Glatze gesegnet ist. Der neueste Streich aus der Serie von PiVi & Co ist “BoothStache”. Die App zaubert einem einen Schnurrbart ins Gesicht.

Review lesen »

FatBooth 4.1.1 für iPhone und iPad: In jedem von uns schlummert ein Dickerchen

Jeder von uns gönnt sich ab und zu einen Burger oder eine Schokolade. Was ist aber, wenn man es damit übertreibt? Die App FatBooth wagt einen Blick in die Zukunft und zeigt auf, wie man mit 10 oder mehr Kilo Zusatzgewicht im Gesicht aussehen würde. Das Ergebnis ist erschreckend – und ein toller Partyspaß.

Review lesen »

NervSounds 1.92 für das iPhone: Kirre Störgeräusche nicht zum Aushalten

Es hat den Anschein, als gäbe es vier Millionen tumbe Scherzprogramme im AppStore. Die meisten von ihnen entlocken dem Anwender nur ein müdes Lächeln. NervSounds gehört zu den Fun-Apps, die wirklich Potenzial haben. Es spielt Geräusche ab, die niemand ertragen kann.

Review lesen »

Kuriose Ortsnamen 1.1 für iPhone & iPad: Wer will denn in Poppenhausen wohnen?

Es gibt Orte in Deutschland, die heißen so schräg, da möchte man nicht drin wohnen. “Poppendorf”, “Tittenkofen”, “Busendorf” oder “Kotzheim” sind solche Städte. In manchen Orten wird einem schon im Namen “Prügel” angedroht. Und die “Hölle” gibt es auch auf Erden. Die App “Kuriose Ortsnamen” stellt über 120 kuriose Ortsnamen vor – und erklärt, woher die komischen Namen kommen.

Review lesen »

Fernbedienung für die Frau 1.4: Hol mir mal ein Bier!

Darauf hat die Männerwelt gewartet: Auf eine magische Fernbedienung, mit der sich die Frauen nach Herzenslust herumkommandieren lassen. Die gibt es jetzt – und sie schoss als App sofort auf Platz 2 der meistverkauften iPhone-Apps. Das neue Funprogramm von SpiritX ist politisch völlig unkorrekt, dafür aber ein feiner Spaß. Vor allem für die mutigen Männer, die es sich wirklich trauen, die App bei ihrer Freundin einzusetzen.

Review lesen »

Nichtlustig 1.4: Joscha Sauer verzapft noch mehr Blödsinn

Joscha Sauer hat eine ziemlich schräge Fantasie – und er lebt davon. Der deutsche Cartoonist zeichnet seit einigen Jahren die beliebten Nichtlustig-Cartoons, die jährlich in neuen Carlsen-Büchern gesammelt werden. Die neue Gratis-App “Nichtlustig” gewährt nun auch unterwegs den vollen Zugriff auf die aktuellen Cartoons.

Review lesen »

Unnütze Fakten Free 1.4 für das iPhone: Schon gewusst?

Die einzigen Vierbeiner, die nicht hüpfen können, sind Elefanten. Kanada hat mehr Seen als der Rest der Welt zusammen. Der älteste Hund der Welt wurde 29 Jahre alt. Die Angst vor Gemüse heißt Lachanophobie. Wer auf nutzloses Wissen wie dieses steht, kann sich im Web informieren. Mehr Spaß macht es allerdings, die App “Unnütze Fakten” zu verwenden.

Review lesen »

After the Beep 1.3.338: Coole Klangbotschaften

Wer seinen lieben Mitmenschen eine kurze Sprachbotschaft zukommen lassen möchte, holt sein iPhone hervor und startet die App “After the Beep”. Sie bietet zehn Klangwelten an, in die eine aufgenommene Botschaft eingebettet wird. So klingt es, als würde man auf dem Flugplatz stehen, mitten in einer wilden Verfolgungsjagd stecken oder aber entspannt am Strand chillen.

Review lesen »

Voices 2.0.2: Stimme aufnehmen und verfremden

Das macht doch einmal Laune: Voices nimmt einen kurzen gesprochenen Spruch über das Mikrofon des iPhones auf und verwandelt ihn dann – in etwas völlig Neues. Auf einmal klingt es, als hätte man seinen Text unter Helium-Einfluss, als Darth Vader oder als Cyborg aufgesagt. Über zwei Dutzend Sprachmodule gibt es.

Review lesen »

Standard Time Retina 1.7: Spannendes Uhrzeit-Spektakulum zum halben Preis

Ganz klar: Es gibt durchaus einfachere Wege, um sich die aktuelle Uhrzeit ansagen zu lassen. Und sicherlich lassen sich auf dem iPhone viele Apps finden, die dafür drastisch weniger Speicherplatz benötigen als die 1,76 GB, die Standard Time Retina veranschlagt. Mit Sicherheit darf aber vorhergesagt werden: Bei dieser ganz speziellen Zeitansage bleibt den Anwendern der Unterkiefer offen stehen.

Review lesen »

Ältere Reviews »


In eigener Sache: 1.000+ Kunden vertrauen uns ihre Pressearbeit an. Wenn Sie eine iPhone-App programmiert haben und Pressemitteilungen mit Pepp brauchen, melden Sie sich bei uns. Unser Portfolio finden Sie auf unserem Presseserver http://itpressearbeit.de.