Das Typemania-Netzwerk
Pressebüro TypemaniaFalkensee aktuellNauen aktuellZehlendorf aktuell
Alle meine Apps
Florida auf Fotos
Besucher
- heute: 21
- aktueller Monat: 4.428
- aktuelles Jahr: 22.967
- letztes Jahr: 271.144





kostenlose counter

Kategorien: ! Alle anzeigen, iPad: GRATIS, iPad: Spiele, iPhone: GRATIS, iPhone: Spiele | Datum: 31.01.2013

Malen mit Freunden 1.5.3: Wer errät das Krickelkrakel?

Das ist einmal ein wirklich tolles Spiel: Es geht in dieser Universal-App darum, Begriffe auf den Bildschirm zu malen, die ein Gegenspieler erraten muss. Dabei spielt man nicht gegen-, sondern miteinander: Es geht darum, möglichst viele Punkte zu erlangen, indem man einen Begriff schnell zeichnet und schnell errät.

Die Montagsmaler sind wieder da, so scheint es. Wie aus dem Nichts kam das Spiel “Malen mit Freunden” im App Store auf und wurde hier zu einem gigantischen Erfolg. Kein Wunder: Hier wird einmal das kreative Miteinander gefordert und gefördert.

Im Spiel geht es darum, Freunde und Fremde zu einem Malwettbewerb herauszufordern. Dabei geht es darum, vorgegebene Begriffe auf den Bildschirm zu malen, die ein Gegenüber dann erraten muss.

Ein großer Vorteil der iPhone- und iPad-App: Die Spieler müssen nicht gemeinsam vor einem Gerät sitzen. Stattdessen ist es möglich, dass beide Partner hunderte von Kilometern voneinander getrennt sind. Denn gespielt wird über eine Internet-Verbindung. So ist es in der App nach einer kurzen Anmeldung möglich, eine Zufallsperson herauszufordern, die die App gleichermaßen installiert hat. Mehr Spaß macht es noch, “Malen mit Freunden” wörtlich zu nehmen. Dann kann die App mit dem eigenen Facebook-Account verknüpft werden. So ist es möglich, gezielt Facebook-Freunde herauszufordern, die die gleiche App verwenden.

Kommt es zu einem Match, muss man zunächst raten, was das Gegenüber gezeichnet hat. Animiert formen sich die Linien auf dem Bildschirm zu einem Gebilde: Das ist unheimlich, aber sehr spannend. Beim Raten des Begriffes gibt es Unterstützung. So gibt die App einen Platzhalter für das Lösungswort vor, sodass man sofort sehen kann, wie lang es sein muss. Hinzu kommt, dass die App auch die Buchstaben vorgibt. Aus einem überschaubaren Pool an Buchstaben müssen dann die richtigen in die Platzhalter gestellt werden.

Wurde der gemalte Begriff erraten, gibt es Punkte für das an den Tag gelegte Tempo. Dann ist man selbst an der Reihe. Wer selbst zeichnen muss, hat die Auswahl aus fünf Begriffen, manche leicht umzusetzen, manche schwer. Vorgegeben ist das Wortpaket “Beginner”. Da gibt es dann etwa für einen “Pinguin” 100 Punkte, für einen “Kampfjet” schon 200 und für eine “Goldkette” 300. Wer möchte, holt sich neue Wortpakete wie “Fußball”, “Tiere” oder “Geographie”. Diese Pakete kosten aber jeweils 30 goldene Sterne. Davon besitzt der Spieler leider keine, also müssen sie per In-App-Kauf erst erworben werden. Damit ist dann auch das Geschäftsmodell der App klar. 100 Sterne kosten 4,99 Euro.

Beim Malen kommt der eigene Finger zum Einsatz. Der ist zwar nicht besonders dünn, aber es wird schon reichen. Immerhin kann man in der App verschiedene Strichstärken und sogar mehrere Farben auswählen. Erkennbare KrickelKrakel-Zeichnungen entstehen so im Nu. Und mit genug Fantasie können die Spielpartner sogar erkennen, was da gemalt wurde.

Ganz wichtig ist: Die beiden Spielpartner müssen nicht einmal zur gleichen Zeit vor der App sitzen. Der Mitspieler kann sich die neue Zeichnung auch ohne Probleme erst Tage später zu Gemüte führen. Sobald er mit seinem Zug fertig ist, legt er dann selbst wieder vor. So kann eine Partie ewig dauern. Und damit das Warten nicht nervt, erlaubt es die App, beliebig viele Partien mit verschiedenen Mitspielern parallel zu starten.

Fazit: Eine tolle, kreative Spiele-App, die Freunde und Fremde zusammenbringt, von Kindern wie Erwachsenen einfach zu meistern ist und die viel Spaß bringt. Unbedingt laden. (Carsten Scheibe)

Hinweis: Dieses Review entstand für die Version 1.2.2. Version 1.3.5 bietet eine vereinfachte Sprachauswahl beim Spielen und eine Kommentarfunktion – zum Austausch mit den Mitspielern während einer Partie. Die Version 1.5 erlaubt es, eigene Begriffe zu malen. Außerdem wurde die App an das iPhone 5 und an das iOS 6 angepasst. Version 1.5.3 behebt kleine Fehler.

Malen mit Freunden 1.5.3
Anbieter: LOTUM Labs GmbH
Größe: 20,2 MB
Preis: Gratis-App
Sprache: Deutsch
Link zur Homepage
Link zum AppStore


HIER die App der Rezension laden


Vielleicht interessieren Sie diese Reviews auch

Sir Lovalot 1.0.2: Hüpfen im Auftrag der Liebe

Doodle Jump hat das neue Genre der Jump-up-Spiele begründet. Sir Lovalot tritt in die Fußstapfen des Bestsellers und füllt sie mit ganz viel Liebe. Als edler Ritter muss der Spieler einen Turm erklimmen, an dessen nie erreichbarer Spitze eine holde Maid der Rettung harrt. Allein durch das Neigen des iPhones hüpft der liebestrunkene Ritter nach rechts oder links – und sammelt unterwegs auch noch verlorene Unterhosen ein.

Review lesen »

Doppelgänger 1.1: Memory mit Pfiff

Der Doppelgänger ist da! Dabei handelt es sich um einen Memory-Klon “Made in Germany”. Das klingt zunächst einmal nicht sooo spannend – im iPhone nach Bilderpärchen suchen. Die Entwickler haben das Spiel aber mit so vielen modernen Elementen, 200 handgemalten Bildern und jeder Menge Arcade-Elementen aufgepeppt, dass der Klassiker richtig Pfiff bekommt.

Review lesen »

Einfach Genial 1.2: Aber gar nicht so leicht

Reiner Knizia ist Brettspielerfinder – und ein sehr erfolgreicher noch dazu. USM setzt nun eins seiner erfolgreichsten Spiele auch für das iPhone um. Bei “Einfach Genial” geht es darum, Spielsteine taktisch geschickt auf einem sechseckigen Spielfeld abzulegen. Abgerechnet wird aber erst zum Schluss.

Review lesen »



In eigener Sache: 1.000+ Kunden vertrauen uns ihre Pressearbeit an. Wenn Sie eine iPhone-App programmiert haben und Pressemitteilungen mit Pepp brauchen, melden Sie sich bei uns. Unser Portfolio finden Sie auf unserem Presseserver http://itpressearbeit.de.