Das Typemania-Netzwerk
Pressebüro TypemaniaFalkensee aktuellNauen aktuellZehlendorf aktuell
Alle meine Apps
Florida auf Fotos





Kategorien: i-Schnäppchen | Datum: 31.01.2013

Aboalarm: Vertragskündigungsgenie für iPhone und iPad bis zum 2. Februar ohne Gebühren nutzen!

Schusselköpfe und Schreibtisch-Messis vertrauen auf die mobile App Aboalarm. Sie verwaltet alle wichtigen Verträge des Anwenders, erinnert aktiv an Kündigungsfristen und kümmert sich darum, ein vorbereites Kündigungsschreiben per Fax zu versenden. Die neue Version der App für iPhone und iPad bringt über 300 neue Kündigungsadressen mit. Wichtiger noch: Ab sofort und bis zum Abend des 2. Februar sind alle Fax-Vertragskündigungen völlig gratis. Anschließend gibt es eine Happy Hour: Jeden Tag werden bestimmte Kündigungen gratis angeboten.

Kurz zusammengefasst:
- Aboalarm in neuer Version 2.3.5 erschienen
- Universal-App für das iPhone, den iPod touch und das iPad
- Vorformulierte Kündigungsschreiben
- 2.000+ Kündigungsadressen mit Faxnummer hinterlegt
- Unterschreiben der Kündigung mit dem Finger
- Umgehender Faxversand der Kündigung
- Vertragsverwaltung mit Kündigungserinnerung
- NEU: Alle Fax-Vertragskündigungen bis zum 2.2.13 gratis
- NEU: Danach Einführung einer täglichen Happy Hour
- NEU: Über 300 neue Kündigungsadressen
- NEU: Kürzere Ladezeiten
- Preis: Gratis-App
- Link: http://www.aboalarm.de/

Viele Verträge aus dem Alltag haben eine vorgegebene Laufzeit. Sie müssen rechtzeitig gekündigt werden, möchte man nicht ein weiteres Jahr für ein Zeitschriften-Abo, für den Stromanbieter oder für den Beitrag im Fitness-Studio bezahlen. Das Problem für die meisten Menschen: Sie haben ihre Verträge nicht im Blick und wissen auch nicht, wann sie gekündigt werden müssen.

Hier hilft die mobile App AboAlarm. Sie wurde bereits 750.000 Mal in Deutschland heruntergeladen. Bei über einer Million Vertragskündigungen hat die App aktiv geholfen.

AboAlarm kennt über 2.000 Kündigungsadressen und hält vorformulierte Kündigungsschreiben bereits. Sie lassen sich mit den eigenen Daten ergänzen und dann mit dem Finger unterschreiben. Anschließend verschickt die App das Kündigungsschreiben per Fax und übermittelt dem Anwender für seine Unterlagen eine Kopie des Faxes als PDF – zusammen mit einem Sendebericht. Über 10.000 Kündigungen werden Tag für Tag auf diese Weise auf die Reise geschickt.

Wer möchte, erfasst alle seine Verträge mit Laufzeiten und Kündigungsfristen direkt in AboAlarm. Dann macht die App per Push-Meldung oder per E-Mail auf eine mögliche Kündigung aufmerksam – und führt sie bei Bedarf auch gleich durch. So wird nicht mehr vergessen, den Vertrag für das Handy zu beenden, sobald es noch möglich ist. Über die Cloud werden alle Daten gesichert und sind dann im Web, auf dem iPhone, dem iPad und auf den Android-Geräten gleichermaßen abrufbar. Dafür muss sich der Nutzer nur in der App anmelden.

Aboalarm: Jetzt alle Kündigungsschreiben 3 Tage lang gratis, danach Einführung der Happy Hour
Ab sofort liegt die App Aboalarm in der neuen Version 2.3.5 vor, die deutlich schneller lädt und so alle Funktionen umgehend zur Verfügung stellt. Das Team hat auch 300 neue Kündigungsadressen mit in den Bestand aufgenommen.

Am wichtigsten: Ab sofort und bis zum 2. Februar 2013 (bis Mitternacht) lassen sich alle Anbieter und Verträge kostenfrei kündigen. Regulär kostet der Versand eines Kündigungsschreibens per Fax immer 89 Cent, die als In-App-Kauf entrichtet werden. Drei Tage gratis faxen: So wird der Relaunch der App gefeiert.

Ab dem 3. Februar kommt ganz neu die Happy Hour mit ins Spiel. Jeden Tag schaltet die App andere Anbieter und Kategorien frei und erlaubt es den Anwendern, die hier angebotenen Verträge völlig kostenfrei zu kündigen. Wer unterwegs ist, wird beim Start der App über das aktuelle Freifax-Angebot informiert. Wer Zuhause ist, kann sich auch auf Facebook schlau machen.

Dr. Bernd Storm van’s Gravesande, Geschäftsführer der Aboalarm UG: “Mit Aboalarm können unsere Nutzer nun doppelt sparen – sie vermeiden unnötige Vertragskosten und können auch noch kostenlos Faxe versenden.”

Aboalarm 2.3.5. ab sofort im iTunes App Store verfügbar
Aboalarm 2.3.5 (6 MB) liegt als Universal-App im iTunes App Store vor – in der Kategorie “Finanzen”. Die App setzt iOS 4.3 oder höher voraus. Die App wird kostenfrei abgegeben. Der Sofortversand einer Kündigung per Fax inklusive Sendeprotokoll kostet regulär 89 Cent, die per In-App-Kauf entrichtet werden.

Wichtige Links:
Homepage
: http://www.aboalarm.de/
Facebook: http://www.facebook.com/aboalarm
iTunes App Store: https://itunes.apple.com/de/app/aboalarm/id409993189?mt=8





Vielleicht interessieren Sie diese Reviews auch

Tiger Woods PGA Tour 12 nur 0,79 Cents statt 3,99 Euro

Wenn das Wetter draußen echt mies ist, dann wird eben drinnen gegolft – auf dem iPhone. Hier spielt sogar Tiger Woods mit, wenn es darum geht, den virtuellen Ball auf den schönsten Golf-Plätzen dieser Welt aufs Tee zu setzen. Das 3D-Spiel von Electronic Arts kostet sonst 3,99 Euro. Zurzeit ist es für 0,79 Euro zu haben. Und das ist nicht das einzige EA-Schnäppchen.

Review lesen »

WakeMeHere: Standort-Wecker statt 79 Cent heute umsonst!

Wer morgens mit dem Bus oder der Bahn zur Arbeit fährt, macht unterwegs gern noch ein Nickerchen, um etwas Energie zu tanken. Die App WakeMeHere ist ein ortsbasierter Wecker. Er schlägt Alarm und weckt seinen Besitzer, sobald die richtige Haltestelle naht. Die App kostet regulär 79 Euro. Zurzeit wird die App verschenkt.

Review lesen »

miCal – Terminkalender für iPhone und iPad kostet zurzeit nur 79 Cents!

Wer auch unterwegs keinen Termin verpassen möchte, setzt auf die App miCal, die für das iPhone und für das iPad zur Verfügung steht. miCal bietet fünf verschiedene Ansichten, um alle anstehenden Termine im Auge zu behalten. Die beiden Apps kosten sonst 1,59 und 2,39 Euro. Zurzeit sind die Apps für nur 79 Cents zu haben.

Review lesen »



In eigener Sache: 1.000+ Kunden vertrauen uns ihre Pressearbeit an. Wenn Sie eine iPhone-App programmiert haben und Pressemitteilungen mit Pepp brauchen, melden Sie sich bei uns. Unser Portfolio finden Sie auf unserem Presseserver http://itpressearbeit.de.