Das Typemania-Netzwerk
Pressebüro TypemaniaFalkensee aktuellNauen aktuellZehlendorf aktuell
Alle meine Apps
Florida auf Fotos
Besucher
- heute: 140
- aktueller Monat: 4.389
- aktuelles Jahr: 22.928
- letztes Jahr: 271.144





kostenlose counter

Kategorien: ! Alle anzeigen, iPad: GRATIS, iPad: Spiele | Datum: 09.12.2012

Wonderputt 1.0.1: Sensationelles Minigolf fürs iPad zurzeit kostenfrei!

Mitten in der Luft schwebt eine 3D-Minigolf-Anlage, die in bester Retina-Grafik auf das iPad gemalt wird. Wer bei “Wonderputt” zu einer Runde Golf antritt, kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus: Die Bahnen verändern sich ständig. Das aufwändig inszenierte Spiel ist zurzeit erstmals kostenfrei zu haben.

Wonderputt” ist eine der ungewöhnlichsten Minigolfanlagen, die jemals für einen Computer entwickelt wurden. Es läuft nur auf einem iPad. Und da die App hohe Anforderungen an die Grafik und an den Prozessor stellt, kann das Spiel auf dem ersten iPad schon gar nicht mehr gestartet werden.

Auf dem Bildschirm zeigt sich eine fliegende Minigolfanlage, die aus 18 Bahnen besteht, die auf äußerst komplexe Weise ineinander verschachtelt sind. Beim Zählen der sichtbaren Bahnen kommt man freilich noch nicht auf diese Zahl. Denn nach jedem eingelochten Golfball verändern sich Teile der Anlage auf ebenso einfallsreiche wie herrlich animierte Weise: Da kann man nur staunen. Eine gelungene Chill-Out-Musik sorgt im Hintergrund während der ganzen Partie für die passende Atmosphäre.

Sobald es losgeht, wird ein gelber Ball animiert auf der ersten Bahn platziert. Der Spieler tippt den Ball mit dem Finger an und zieht an ihm. Nun formt sich ein Energiepfeil zwischen Finger und Ball. Auf diese Weise kann der Minigolfer die Wucht des Abschlags und natürlich auch die Richtung festlegen. Ziel muss es sein, den Ball mit so wenigen Schlägen wie nur möglich ins Loch zu bugsieren. Das Par ist an jeder Bahn ausgewiesen – es sollte möglichst nicht überschritten werden. Beim Schlagen ist alle Vorsicht geboten: Geht der Ball ins Aus, so ist das nicht gut für den Punktestand. Allerdings wird der Ball gleich wieder aufgefangen und an der letzten Abschlagstelle abgelegt.

Unterwegs sollte der Spieler auch die auf dem Parcours ausliegenden Regenbogentropfen aufsammeln. Das bringt Extrapunkte. Sobald der Ball ins Loch rollt, addiert das Spiel alle bislang gewonnenen Punkte, gibt einen Bonus für alle Schläge unter Par und startet dann eine aufwändige Animation, um die nächste Bahn freizulegen. Da kann es schon einmal passieren, dass eine Horde hungriger Kühe loszieht, um die Konturen der neuen Bahn in den Rasen einer Wiese zu fressen. Am Ende erscheint dann ein UFO und sammelt die Kühe mit einem Traktorstrahl wieder ein. Genau diese durchgeknallten Animationen machen “Wonderputt” so besonders. Am besten wundert man sich über nichts und nimmt einfach alles hin, was da gerade auf dem Bildschirm passiert.

Ob im Inneren einer Rakete, auf dem gefrorenen Hügeln eines Eisfeldes oder auf Seerosenblättern, die in einem See schwimmen: Die Kulissen der Minigolfanlage haben es in sich. Der Schwierigkeitsgrad ist auch nicht ohne. Gerade die Seerosen-Level sind hart: Hier rollt der Minigolfball von einem Blatt zum anderen über das Wasser, braucht dafür aber eine gewisse Mindesgeschwindigkeit, sonst säuft er ab, wird von einem U-Boot eingesammelt und wieder ausgespuckt. Da verbraucht man schnell einige Schläge, bevor der Ball endlich im Loch landet.

Es dauert nicht lange, und der Spieler pfeift auf die Anzahl der Schläge und auf seinen Score: Die Bahnen werden schon bald so knifflig, dass man froh ist, sie überhaupt zu überstehen. Wer es dennoch schafft, alle 18 Bahnen zu bewältigen, wird mit einer ausführlichen Spielanalyse belohnt. Sie weist auch den finalen Punktestand aus (wir haben 113.067 Punkte geschafft). Ziel muss es natürlich sein, den erreichten Punktestand immer wieder neu zu übertreffen.

“Wonderputt” hat noch nie viel Geld gekostet. Zurzeit ist das geniale Spiel aber völlig kostenfrei zu haben. Zuschlagen! “Wonderputt” ist ganz sicher eins der fünf schönsten Spiele für das iPad. (Carsten Scheibe)

Wonderputt 1.0.1
Anbieter: Damp Gnat Ltd
Größe: 20,5 MB
Preis: kostenlos
Sprache: Englisch
Link zur Homepage
Link zum AppStore


HIER die App der Rezension laden


Vielleicht interessieren Sie diese Reviews auch

Whale Trail 2.3: Fliegender Wal mit neuen Kostümen!

Willow der Wal flieht vor dem bösen Baron Von Barry in die Luft – und saust nun durch die Wolken, einem bunten Pfad aus Regenbogen-Bubbles folgend. Das hört sich an wie eine etwas wirre Vorlesegeschichte für Vorschulkinder, ist aber in der Tat ein neuer süchtig machender Geschicklichkeits-Funtitel, der bereits in zig Ländern “Spiel der Woche” im App Store war.

Review lesen »

Bowmaster HD 3.3: Mit Pfeil und Bogen auf dem iPad – jetzt mit Ena, der Feurigen!

Auf dem iPhone ist der Bowmaster bereits der absolute Geheimtipp für alle Robin-Hood-Draufgänger, die gern mit dem Bogen ein Zielschießen veranstalten. Nun ist die iPad-Version da – mit viel mehr Fläche zum Pfeile abfeuern. Die große Überraschung: Die iPad-App ist kostenfrei. Nach den ersten beiden Gegnern muss allerdings per In-App-Purchase “nachgerüstet” werden.

Review lesen »

Durion 2.5: Buchstabensalat für Denker

Wer schon beim Scrabble Blut und Wasser schwitzt, bekommt in Durion bestimmt einen Kreislaufzusammenbruch. Der Spieler stellt hier seinen Wortschatz auf die Probe: In fünf Minuten gilt es, so viele punktwerte Wörter wie nur möglich aus den angereichten Buchstaben zu bilden.

Review lesen »



In eigener Sache: 1.000+ Kunden vertrauen uns ihre Pressearbeit an. Wenn Sie eine iPhone-App programmiert haben und Pressemitteilungen mit Pepp brauchen, melden Sie sich bei uns. Unser Portfolio finden Sie auf unserem Presseserver http://itpressearbeit.de.